Bilderserie
Samstag, 17. März 2018

Welfen-Glamour in Lima: Prinz Christian heiratet Peruanerin Alessandra

Bild 1 von 19
Nach der standesamtlichen Trauung in London im November 2017 haben Prinz Christian von Hannover und seine Frau Alessandra de Osma ihr Ehegelübde nun auch vor der Kirche abgelegt. (Foto: picture alliance / Giancarlo Shi)

Nach der standesamtlichen Trauung in London im November 2017 haben Prinz Christian von Hannover und seine Frau Alessandra de Osma ihr Ehegelübde nun auch vor der Kirche abgelegt.

Nach der standesamtlichen Trauung in London im November 2017 haben Prinz Christian von Hannover und seine Frau Alessandra de Osma ihr Ehegelübde nun auch vor der Kirche abgelegt.

Dafür reisten sie in die peruanische Heimat der Braut. Die Trauzeremonie fand in der San-Pedro-Kirche in Lima statt.

Prinzessin Alessandra schritt am Arm ihres Vaters, Felipe de Osma, zum Altar.

Während die Blumenkinder geordnet für ihren Einlauf ankamen, ...

... kämpfte die Braut zunächst noch mit dem Wind, der den Schleier ihres aus dem Hause des spanischen Designers Jorge Vásquez stammenden Brautkleides aufwirbelte.

Auch der Bräutigam wurde von seiner Mutter, Chantal Hochuli, in die Kirche geleitet.

Die 26-jährige Alessandra stammt aus einer wohlhabenden Unternehmerfamilie. Sie studierte Jura in Lima und modelte unter anderem für die Modehäuser Chanel, Missoni und Bottega Veneta.

Nach der Trauung wurde das strahlende Paar von vielen Schaulustigen erwartet, ...

... die sich mit den Frischvermählten freuten.

Auch Bräutigamvater Prinz Ernst August von Hannover gehörte zu den Gratulanten.

Während er der Hochzeit von Erbprinz Ernst August im vergangenen Sommer fernblieb, zeigte er sich mit der Partnerwahl seines zweitältesten Sohnes offenbar zufriedener.

Ernst August Junior war natürlich auch angereist und führte die Brautmutter Lyz Foy de Osma nach der Trauung galant aus der Kirche.

Die monegassische Seite der Familie war mit Halbschwester Prinzessin Alexandra von Hannover und wiederum deren Halbbruder Pierre Casiraghi auch vertreten.

Aber nicht nur prominente Royals waren geladen. So fand sich zum Beispiel auch Kate Moss auf der Gästeliste wieder.

Wobei das Ex-Super-Model ihre Einladung wohl vor allem Freund Nikolai von Bismarck verdanken dürfte.

Zur Hochzeitsgesellschaft zählten außerdem Prinz Paul von Griechenland, der deutsche Adelsspross Antonius von Fürstenberg und Starfotograf Mario Testino.

Auch die britischen Prinzessinnen Eugenie (l.) und Beatrice gratulierten dem Brautpaar.

Die Trauung ist Höhepunkt der drei Tage andauernden Feierlichkeiten. Während ein Abendessen am Vorabend die Gäste bereits einstimmte, lud das Brautpaar nach der Trauzeremonie zum Mittagessen und anschließender Cocktailparty in eine Villa der Brautfamilie. Am Samstag findet eine weitere Party im Museum Pedro de Osma statt, das die Kunstsammlung eines Verwandten der Braut zeigt.

Damit auch zwischendurch keine Langeweile aufkommt, hat das Brautpaar für seine Gäste ein Freizeitprogramm mit Surf- und Paraglidingkursen sowie Kreuzfahrten und Ausflügen zur Ruinenstadt Machu Picchu und an den Titicacasee organisiert.

weitere Bilderserien