Bilderserie
Dienstag, 10. Juli 2018

Familie und Freunde waren dabei: So feierte das Königshaus die Taufe von Prinz Louis

Bild 1 von 15
Am 9. Juli waren alle Augen im britischen Königshaus auf ihn gerichtet: Der kleine Prinz Louis wurde getauft. (Foto: imago/i Images)

Am 9. Juli waren alle Augen im britischen Königshaus auf ihn gerichtet: Der kleine Prinz Louis wurde getauft.

Am 9. Juli waren alle Augen im britischen Königshaus auf ihn gerichtet: Der kleine Prinz Louis wurde getauft.

Zu dem etwa 45-minütigen Gottesdienst wurden die Anwesenden vom Erzbischof von Canterbury, Justin Welby, persönlich in Empfang genommen.

Der Täufling selbst bekam davon allerdings nichts mit. Er schlief tief und fest in den Armen von Mama Kate.

Die ganze Familie des Täuflings war versammelt, um der Taufe beizuwohnen.

Ein Rückblick auf Louis' erstes Auftreten in der Öffentlichkeit zeigt, dass Schlafen zu den Lieblingsbeschäftigungen des frisch getauften Prinzen gehört.

Die Geschwister Prinzessin Charlotte und Prinz George nahmen selbstverständlich auch an der Zeremonie teil, ...

... Prinz George im klassischen Dress eines royalen Gentlemans, ....

... Prinzessin Charlotte im königlichen Sommerkleid.

James Middleton, dem Bruder von Kate, und der Patentante von Prinz Louis, Lady Laura Meade, war die gute Laune ins Gesicht geschrieben.

Auch Pippa Matthews, der man den Babybauch kaum ansieht, war anwesend.

Und natürlich kamen Michael und Carole Middleton, die Eltern der Dreifach-Mama, ebenfalls in die Kirche.

Die Riege der Royals war auch durch Prinz Harry und Herzogin Meghan vertreten.

Fortan hört das dritte Kind von Prinz William und Herzogin Kate auf den offiziellen Namen Prinz Louis Arthur Charles von Cambridge.

Ein ereignisreicher Tag im britischen Königshaus endet mit einer lächelnden Herzogin Kate ...

... und einer Einladung zum obligatorischen Tee bei den Großeltern Prinz Charles und Herzogin Camilla. (ahs)

weitere Bilderserien