Bilderserie
Donnerstag, 15. Februar 2018

Bereit für Danielle Herrington?: So geht "Swim Suit"-Sexyness

Bild 21 von 21
Auf, Mädchen! (Foto: Sipa USA via AP)

Auf, Mädchen!

Da kann man schon mal stolz drauf sein: Danielle Herrington ziert das Cover der legendären Bademodenausgabe von "Sports Illustrated".

24 Jahre alt ist das Model - und erst seit ein paar Jahren Vollzeit im Geschäft. Eine steile Karriere hat die Kalifornierin da hingelegt.

Und ihr Engagement bei "Sports Illustrated" ist sogar ein bisschen geschichtsträchtig. Herrington ist nämlich ...

... erst die dritte schwarze Frau, der die entsprechende Ehre zuteilwird. Die erste war 1997 Tyra Banks und ...

... die zweite 2005 Beyoncé. Letztere würde Herrington nach eigenen Angaben gern mal treffen - wer nicht?

Banks wiederum spielt beim Thema Herrington und Bademode eine Schlüsselrolle. Sie war es nämlich, die Herrington als kleines Mädchen überhaupt auf das Magazin brachte.

Nun durfte sie die junge Kollegin mit ihrem Cover überraschen. Herrington brach in Tränen aus, der Rest ist Geschichte. Denn für Herrington ...

... beginnt nun Promo-Arbeit und da muss sie ganz der Star sein, der sie einmal werden will.

Doch bevor es damit losgeht, lohnt die Frage, was über das junge Model überhaupt bekannt ist. Insider kennen Herrington ...

... dank ihrer Arbeit für Labels wie Phillipp Plein oder Guess. Wäre sie nicht Model geworden, hätte sie gern als Kinderpsychologin gearbeitet.

Ihr Hauptfach im College sei nämlich Psychologie gewesen, erzählte Herrington dem Magazin "GQ".

"Ich fand schon immer cool, wie der Verstand funktioniert", erklärte sie damals.

Den ihren gebraucht Herrington übrigens zum Beispiel zum Lesen. Ihr Lieblingsbuch ist "Der Alchemist" von Paulo Coelho.

Außerdem liebt sie die Naturdoku-Serie "Planet Earth". Da hätten wir doch schon mal was gelernt.

Die Frau sieht nicht nur im Bikini gut aus.

Wobei sie natürlich sehr, ...

... sehr gut im Bikini aussieht. Was sie als nächstes unternimmt?

Es bleibt spannend. Erstmal ist sie ganz "Sports Illustrated" verschrieben.

"Ich freue mich, Teil dieser ikonischen Marke zu sein", ließ Herrington in einem Statement verlauten. "Sports Illustrated" gebe Frauen verschiedener Figurtypen, Hautfarbe und Glaubensrichtung eine Stimme.

"Ich hoffe, dass junge Mädchen, die mein Cover sehen, sich inspiriert fühlen, genauso große Träume zu hegen, wie ich es getan habe, und hart auf ihre Ziele hinarbeiten", so Herrington.

Auf, Mädchen!

weitere Bilderserien