Gewalt gegen Frauen: Fußball soll Mexikanerinnen selbstbewusster machen

19.05.18 – 03:36 min

Jeden Tag werden in Mexiko durchschnittlich sieben Frauen getötet, alle vier Minuten wird eine Frau vergewaltigt. Besonders junge indigene Mädchen sind gefährdet. Einer der Gründe ist das Bild der Frau im "Macholand" Mexiko. Wie der Fußball der weiblichen Bevölkerung helfen soll, zeigt der n-tv Auslandsreport.

Weitere Videos