Auslandsreport

Hungerlohn für neun Stunden Arbeit Senegalesen leiden unter leergefischten Meeren

In der kleinen senegalesischen Stadt Mbour sind rund 300.000 Menschen auf den Fischfang angewiesen. Doch die Meere sind von großen ausländischen Flotten leergefischt. Gegen sie haben die Senegalesen kaum eine Chance. Aussichtslosigkeit macht sich breit.
Videos meistgesehen
Alle Videos