Auslandsreport

Änderung der Militär-Vorschriften USA schicken Frauen an die Front

Schon während des zweiten Weltkriegs waren amerikanische Frauen im Einsatz für die Nation. Doch wirklich an die Front durften die Soldatinnen nicht - theoretisch jedenfalls. In der Praxis - also in den Kriegen in Afghanistan oder im Irak - sah das oft ganz anders aus. Jetzt haben die US-Streitkräfte die Vorschriften geändert: Soldatinnen dürfen näher an Kampfzonen heran. Aber anders als bei Nato-Verbündeten bleiben für sie Infanterie und Artillerie tabu. Aus Washington berichtet n-tv Korrespondent Peter Kleim.
Videos meistgesehen
Alle Videos