Mediathek
Donnerstag, 13. März 2008

Nachricht: 5th Avenue

Unter dem Motto „Willkommen in der Welt der Schönen und Reichen" präsentiert Moderatorin Christina Ringer die neusten Trends und Lifestyle-Themen der Szene. Was ist gerade besonders angesagt? Welche Luxusartikel sollte man haben? Was sind die DOs und DONTs bei den Prominenten? Auf all diese Frage gibt das Lifestyle-Magazin „5th Avenue" die passenden Antworten.

Ob angesagte Business-Events oder glamouröse Veranstaltungen, Christina Ringer beobachtet das gesellschaftliche Geschehen und versorgt die Zuschauer mit den wichtigsten Informationen und Neuigkeiten. Dazu gibt es wöchentlich den Blick auf die Persönlichkeiten, Bilder und Luxusartikel der Woche. Bei besonderen Events meldet sich die Moderatorin direkt vom Ort des Geschehens mit Interviews und Eindrücken.

5th Avenue sehen Sie immer
freitags um 19.30 & 00.15 Uhr
samstags um 10.30 Uhr und
sonntags um 12.30 Uhr

Die Themen der nächsten Sendung:

Sexy Shows statt bravem Beichtstuhl
Sie heißen Lady Gaga, Kate Perry oder Jessica Simpson, sind eher für ihre heißen Bühnenoutfits und ihren ausschweifenden Lebensstil bekannt. Wohl kaum jemand weiß, dass sie aus sehr behüteten Familien stammen. Sie alle sind in Priesterhaushalten groß geworden. All das, was sie in ihrer Jugend nicht durften, leben sie nun auf der Bühne aus: Sex, Drugs and Rock`n`Roll. Vom Priesterkind zum Popstar - unser Thema.

Einfach mal die Klappe halten
"Schweinegrippe? Interessiert mich nicht, ich esse kein Schweinefleisch!" Das neueste Zitat aus dem Hause, pardon, Munde Paris Hilton beweist einmal mehr wie das Society-Girl gestrickt ist, nämlich eher einfach. Immer wieder beweisen Promis, dass sie ab und an besser einfach mal den Mund halten sollten. Wenn sie wissen wollen, wer anlässlich der Hungersnot in Afrika sagte: "Wenn ich immer diese Bilder von den hungernden Kindern im Fernseher sehe, muss ich weinen. Ich liebe es, dünn zu sein, aber nicht so mit den ganzen Fliegen und dem Tod und so", dann schalten Sie am Wochenende ein.

Mama, die Allgegenwärtige
Mama ist die Beste - auch im Business. Denn nicht selten haben Mütter großen Anteil am Erfolg ihrer Kinder - das gilt natürlich auch bei den Promis. Ihren Einfluss nutzen die Mamas aber leider nicht immer nur positiv. Lynne Spears, die Mutter von Britney, hat nicht unbedingt positiven Einfluss auf ihre Tochter gehabt. Fraglich, ob sie am Sonntag zum Muttertag ein Päckchen von Brit bekommt. Bei anderen Stars dagegen ist Mama in der Tat die Beste. Leonardo di Caprio oder Justin Timberlake haben sich immer wieder als echte Mamasöhnchen gezeigt. Wie sich das auswirkt - sehen Sie bei uns.

Let's do the Joyride (again)
Sie waren eine der angesagtesten Popbands der 90er. Die beiden Schweden Marie Fredriksson und Per Gessle haben als "Roxette" weltweit 70 Millionen Platten verkauft. Sie hatten mit "Joyride", "The Look" oder "It must have been love" einen Superhit nach dem anderen. Ende der 90er folgten dann jedoch Babypausen und im September 2002 die Krebsdiagnose für Marie Fredriksson. Die Sängerin konnte den Krebs besiegen, schaffte danach solo auch noch mal ein Comeback in Schweden. Nur international ist es seitdem ruhig um das erfolgreichste schwedische Popduo aller Zeiten geworden. Bis jetzt: Denn im Herbst starten Per und Marie ihr Comeback. Was sie geplant haben - das sehen Sie diese Woche bei 5th Avenue.

Scheidung auf italienisch
Er ist die schillernste Figur der europäischen Politik: Italiens Regierungschef Silvio Berlusconi sorgt momentan mal wieder für viel Aufsehen. Diesmal aber nicht wegen angeblicher Schönheits-OP's oder peinlicher Reden, sondern wegen einer wie auch immer gearteten Beziehung zu einer 18-jährigen Schönheit. Berlusconis Ehefrau, Veronic Lario, hat die Faxen ihres Mannes dicke und die Scheidung eingereicht. Die könnte Berlusconi sehr teuer zu stehen kommen - soll er doch um die neun Milliarden Euro Privatvermögen besitzen. Silvios peinlichste Auftritte – die sehen sie bei 5th Avenue.

Böse Gerüchte um Crawford-Ehemann
Ist an den Gerüchten um Cindy Crawfords Ehemann etwas dran, oder wollen ihn lediglich zwei Ex-Mitarbeiterinnen an den guten Ruf. Angeblich soll der amerikanische Gastronom und Millionenerbe Rande Gerber zwei seiner weiblichen Angestellten sexuell belästigt haben. Sie sagen: Er habe sie gefeuert, weil sie den Avancen von Gerber und seinen Managern nicht nachgegeben hätten. Unsinn! Sagt Gerber und bekommt jetzt äußerst prominente Unterstützung. Kein geringerer als Hollywood-Star George Clooney setzt sich für ihn ein. Die ganze Geschichte sehen sie bei uns am Wochenende.

Sendetermine:

Freitag, 08.05.2009 um 19.30 & 00.15 Uhr.

Samstag, 09.05.2009 um 10.30 Uhr und

Sonntag, 10.05.2009 um 12.30 Uhr.

Quelle: n-tv.de