Panorama

Kaum Hoffnung nach Bootskollision Spezialistenteam reist für heikle Bergung zu Unglücksort

Nach der fatalen Kollision zweier Ausflugsschiffe auf der Donau in Budapest werden weiter 21 Menschen vermisst. Die meisten sind Koreaner, aus ihrer Heimat reist ein Spezialteam für die Bergung an. Die ist jedoch schwierig und gefährlich, es besteht kaum noch Hoffnung auf weitere Überlebende.
Videos meistgesehen
Alle Videos