Wirtschaft

Karl-Heinz Laudan, Deutsche Telekom Bei 5G-Auktion wurde "Preistreiberei Vorschub geleistet"

Rund 6,5 Milliarden Euro sammelt der Bund mit der Versteigerung der 5G-Frequenzen ein. Die erzielte Summe ist höher als erwartet. Karl-Heinz Laudan von der Deutschen Telekom kritisiert das Vergabsystem. Der Preistreiberei sei Vorschub geleistet worden, moniert er im Interview mit n-tv.
Videos meistgesehen
Telebörse Sendungen
Alle Videos