Erste öffentliche Bankbilanz Vatikan versteckt 300 Millionen Schwarzgeld

Unter der neuen Leitung von Ernst von Freyberg zieht die Vatikanbank das erste Mal öffentlich Bilanz. Doch was dabei ans Licht kommt, ist alles andere als ehrwürdig: Die Bank soll 300 Millionen Euro Schwarzgeld auf illegalen Konten beherbergen. Ob es sich dabei tatsächlich um Schwarzgeld handelt, bleibt von Vatikanseite noch unbestätigt.
Videos meistgesehen
Telebörse Sendungen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen