n-tv Tipps (w)
Kerstin Ott 2018_Helene Fischer.jpg

n-tv Momente Kerstin Ott - "Mut Zur Katastrophe"

Es gibt immer Situationen im Leben, in denen man sich neuen Herausforderungen stellen muss. Kerstin Ott hat noch nie davor zurückgeschreckt, viel aufs Spiel zu setzen. Sich auszuprobieren, sich konsequent weiter zu entwickeln und auch ihr stetig wachsendes Publikum an dieser kreativen Veränderung teilhaben zu lassen. Eine Entwicklung, die die 37-jährige Sängerin und Songwriterin auf ihrer zweiten CD mit dem ungewöhnlichen Titel "Mut zur Katastrophe" fortsetzte. Das Album "Mut zur Katastrophe" schoss aus dem Stand auf Platz 3 der offiziellen deutschen Charts und wurde erst kürzlich mit einem Gold Award ausgezeichnet, für über 100.000 verkaufte Alben in Deutschland. Nach der Vorab-Single "Nur einmal noch" erschien die Single "Regenbogenfarben", Kerstin Otts ganz persönliche Hymne auf Toleranz, Offenheit und Vielschichtigkeit. Der Song ist ein klares Statement gegen Intoleranz und Engstirnigkeit. Und ein lautes Ja zu Diversität und Menschlichkeit. "Denn das Leben ist bunt – Regenbogenfarben bunt!" Diese Botschaft konnte Kerstin nochmal mit der großen Öffentlichkeit teilen. Deutschlands erfolgreichste Sängerin Helene Fischer lud Kerstin Ott zu sich in die "Helene Fischer Show" und sang gemeinsam mit Kerstin "Regenbogenfarben" im Duett. Kerstin Ott präsentiert sich so abwechslungs- und facettenreich wie nie!

schlank.jpg

n-tv Buchtipp "Schlank! und gesund mit der Doc Fleck Methode"

Dr. med. Anne Fleck, renommierte Präventiv- und Ernährungsmedizinerin, behandelt Patienten nach aktuellsten Forschungserkenntnissen. Mit einer kohlenhydratarmen und antientzündlichen Ernährung, die Darmflora und Stoffwechsel neu aufbaut, gelingt ihr, woran viele scheitern: Fettpolster schmelzen, ihre Patienten werden schlanker, und die Risiken für Herzinfarkt, Diabetes, Demenz und Krebs sinken.

Víkingur Ólafsson - Johann Sebastian Bach.jpg

Rund um die Welt Víkingur Ólafsson - Aus dem Album Johann Sebastian Bach

Auf seinem neuen Album bei Deutsche Grammophon ergründet der isländische Pianist Víkingur Ólafsson Johann Sebastian Bach als Urquell der Musik. Seine Interpretation ist ein Ereignis – experimentierfreudig, innovativ und zeitlos. Víkingur Ólafsson ist ein musikalischer Freigeist mit Mission. Schon einmal hat der smarte Interpret die Klassikwelt aufhorchen lassen – das war Anfang 2017, als seine Einspielung der Solo-Klavieretüden von Philip Glass erschien und er in den Minimalstrukturen betörend durch Raum und Zeit wandelte. Auf Glass folgt nun Bach. Im September wird bei Deutsche Grammophon das zweite Album von Ólafsson erscheinen, sein Titel ist Bach und sein Inhalt die virtuose Verschmelzung von Originalwerken Johann Sebastian Bachs und Transkriptionen.