Panorama
Donnerstag, 27. August 2009

74-Jähriger will weg von Kerzen: 76.000 Euro für Stromanschluss

Fast 30 Jahre kam er ohne Strom aus, jetzt will es sich ein nordirischer Rentner gemütlicher machen. Aber der Anschluss ans Stromnetz würde ihn ruinieren: Denn der Energiekonzern verlangt dafür umgerechnet 76.000 Euro.

(Foto: REUTERS)

John McCarter aus der Grafschaft Londonderry hielt es 27 Jahre mit Gasflaschen und Kerzen aus. Nun fühle der 74-Jährige die Kälte aber "in den Knochen", zitierte ihn der Sender BBC. "Wenn ich aufwache und das Thermometer zwei Grad zeigt, dann ist es ein guter Morgen. Es ist ein schlechter, wenn es minus ein Grad zeigt."

Das Energieunternehmen NIE erklärte, die Kabel müssten unterirdisch verlegt werden. Das verursache die hohen Kosten. Der Rentner klagte: "Ich bekomme eine Pension von 100 Pfund (etwa 110 Euro) und ich muss Kohle für Feuer anschaffen und mich selbst ernähren, da bleibt nicht viel übrig."

Quelle: n-tv.de