Panorama

Zwischenfall in Heathrow Airbus kollidiert bei Landeanflug mit Drohne

Ein Flugzeug von British Airways soll beim Landeanflug auf London Heathrow mit einer Drohne zusammengestoßen sein. "Ein Gegenstand, mutmaßlich eine Drohne, hat die Vorderseite des Flugzeugs getroffen", sagte eine Sprecherin des Scotland Yard. Die Maschine sei aber sicher gelandet.

An Bord des Flugzeugs waren 132 Passagiere und fünf Besatzungsmitglieder. Ein Sprecher von British Airways sagte, das Flugzeug sei nach der Landung untersucht worden. Es seien keine Schäden festgestellt worden, die Maschine sei für den nächsten Flug einsatzbereit.

Nach Angaben der britischen Behörde für Flugsicherheit wurden zwischen April und Oktober 2015 insgesamt 23 ähnliche Vorfälle an britischen Flughäfen verzeichnet - dabei seien die Flugzeuge nur knapp an den Drohnen vorbeigeschrammt.

Quelle: n-tv.de, fma/dpa/AFP

Mehr zum Thema