Panorama

Sturmböe erfasst Kinderwagen Baby fällt in Kanal

32ae3142.jpg8125131852083743248.jpg

Sturmtief "Ulli" zieht über Deutschland hinweg.

(Foto: dpa)

In Hannover ist ein dreimonatiges Baby in einen Kanal gefallen, nachdem eine Sturmböe den Kinderwagen erfasste und dieser umfiel. Nach Polizeiangaben sprang die Mutter in das Wasser und rettete das Mädchen. Ein Rettungswagen brachte den Säugling "vermutlich mit einer leichten Unterkühlung" in eine Klinik, teilten die Beamten mit.

Das Unglück ereignete sich den Angaben zufolge während eines Spaziergangs, den die 45-jährige Mutter am Mittwochmittag mit ihrem vierjährigen Sohn und ihrer dreimonatigen Tochter entlang des Mittellandkanals machte. Als sie sich einen Moment lang dem Jungen widmete, erfasste der Polizei zufolge die Böe den Kinderwagen und rollte ihn in Richtung Ufer. Dort kippte er um, und das Mädchen rollte mitsamt der Decken, in die es gehüllt war, ins Wasser.

Eine Spaziergängerin sah das Geschehen und alarmierte die Polizei. Beamte kümmerten sich um die durchnässte Frau und ihre Kinder, bis ein Rettungswagen eintraf und Mutter und Baby in ein Kinderkrankenhaus brachte.

Quelle: n-tv.de, AFP

Mehr zum Thema