Panorama

30 Anschläge in diesem Jahr Bombenserie hält Malmö in Atem

AP_955330524395.jpg

Laut Polizei das Werk von Kleinkriminellen - allerdings nicht das erste.

(Foto: AP)

Zuletzt ist es eine Handgranate, die auf offener Straße gezündet wird. Seit Jahresbeginn erschüttern bereits 30 Explosionen die schwedische Stadt Malmö. Die Polizei hat Verdächtige verhaftet, aber die Serie reißt nicht ab.

Eine Serie von Explosionen hält die Bewohner der südschwedischen Stadt Malmö in Atem. Am Sonntag detonierte eine Handgranate im Stadtteil Katrinelund und beschädigte zehn Autos, wie ein Polizeisprecher sagte. Es ist bereits die 30. Explosion in diesem Jahr. "Zum Glück wird selten jemand dabei verletzt", sagte der Sprecher.

Wegen der Explosionen habe es bereits mehrere Festnahmen gegeben, die Polizei geht davon aus, dass es sich um einen kleinen Kreis von Kriminellen handelt. "Wir glauben, dass vor allem Konflikte zwischen Einzelnen der Grund für die Explosionen sind", sagte der Sprecher. Schon 2014 waren in Malmö viele Bombenanschläge verübt worden, etwa an Autos oder vor öffentlichen Gebäuden.

Quelle: ntv.de, mbo/dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen