Panorama

Justizfehler öffnet ihm das Gefängnistor Boss der Bosse wieder frei

32861400E5ACAFAD.jpg6073725118565216989.jpg

Quintero ist inzwischen 60.

(Foto: AP)

Ein berüchtigter Drogenboss ist in Mexiko nach 28 Jahren in Haft wegen eines Prozessfehlers freigelassen worden. Ein Gericht im westlichen Bundesstaat Jalisco habe die Freilassung von Rafael Caro Quintero angeordnet, da er fälschlicherweise von einem Bundesgericht statt von einem gewöhnlichen Gericht verurteilt wurde. Quintero, der in den 1980er Jahren einer der wichtigsten Drogenbosse des Landes war, verließ demnach das Gefängnis von Guadalajara.

Der heute 60-jährige Quintero war 2009 wegen der Ermordung des US-Drogenfahnders Enrique Camarena im Jahr 1985 zu 40 Jahren Haft verurteilt worden. Da Camarena jedoch weder Diplomat noch Konsularbeamter gewesen sei, hätte Quintero nicht vor einem Bundesgericht der Prozess gemacht werden dürfen, urteilte das Gericht. Eine weitere Haftstrafe wegen Drogenhandels hatte Quinetero bereits verbüßt, so dass er direkt freigelassen wurde. Die US-Anti-Drogenbehörde DEA äußerte sich "sehr besorgt" über seine Freilassung.

Die Entführung, Folterung und Ermordung Camarenas hatte 1985 zu Spannungen zwischen Mexiko und den USA geführt. Schließlich führte die Kontroverse jedoch zu einer Verstärkung der Zusammenarbeit im Kampf gegen den Drogenhandel. Quintero galt als Boss der Bosse, nachdem er zusammen mit Miguel Ángel Félix Gallardo und Ernesto Fonseco, beide heute in Haft, das Drogenkartell von Guadalajara gegründet hatte, das als erste mexikanische Drogenorganisation weit über die Landesgrenzen hinausreichte.

Quintero soll zeitweise über 4000 Menschen zur Arbeit auf seinen Drogenplantagen im Bundesstaat Chihuahua gezwungen haben. Zudem gilt er als Pionier in der Zusammenarbeit mit den großen kolumbianischen Kartellen. 1985 wurde er zusammen mit seiner Freundin Sara Cristina Cosío Vidaurri Martínez in Costa Rica festgenommen. Vidaurri stammte aus einer mächtigen Politikerfamilie in Jalisco und war mit einem ehemaligen Gouverneur des Bundesstaats verwandt.

Quelle: n-tv.de, AFP