Panorama

Tausende fliehen vor Flammen Brände auf La Palma

Heftige Waldbrände haben auf der kanarischen Insel La Palma Tausende von Menschen aus ihren Wohnhäusern vertrieben.

2ll53443.jpg2486602311113253198.jpg 

Wie die spanischen Behörden mitteilten, mussten mehr als 4000 Inselbewohner vor den Flammen in Sicherheit gebracht werden. Sie wurden in eine Sporthalle und in Urlauberherbergen einquartiert.

2lkm4905.jpg5768081306314077207.jpg 

Die Inselverwaltung rief eine Sondereinheit des spanischen Militärs zu Hilfe, die auf der Nachbarinsel Teneriffa stationiert ist. Das Feuer war in der Nacht aus noch unbekannter Ursache in den Bergen im Zentrum der Insel ausgebrochen.

Durch Windböen angeheizt

Flammen auf La Palma 

Die Flammen breiteten sich ungehindert und mit rasanter Geschwindigkeit aus. Sie wüteten an drei Fronten und wurden durch Windböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 70 Stundenkilometern und Temperaturen von 38 Grad angeheizt. Die Flammen näherten sich demnach der Gemeinde El Paso im Zentrum der Insel.

Die Löschversuche konzentrierten sich auf diese Gegend. Rund 250 Feuerwehrleute und Waldhüter waren im EinsatzNach Angaben des staatlichen spanischen Rundfunks vernichtete die Feuersbrunst binnen weniger Stunden 1000 Hektar Kiefernwälder und Buschland.

Quelle: ntv.de, AFP/dpa