Panorama

Polizei findet Leiche in Betonfass Deutsche in der Türkei ermordet

Rita.JPG

Vier Wochen wurde nach der Frau gesucht.

(Foto: Youtube/Haberler)

Vor vier Wochen verschwindet eine 39-Jährige in der Türkei spurlos. Ihre Familie meldet sie als vermisst, die Polizei sucht intensiv nach der zweifachen Mutter. Doch schließlich bestätigen sich die schlimmsten Befürchtungen.

Eine seit einem Monat in der Türkei vermisste Deutsche ist laut Medienberichten offenbar Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Die 39-jährige Frau sei in der Stadt Gölcük tot aufgefunden worden, berichtete die Nachrichtenagentur Dogan. Ihr Leichnam sei in einem mit Beton gefüllten Fass entdeckt worden.

Die Frau, deren Name mit Rita Dari W. angegeben wird, war dem Bericht zufolge nach Istanbul gereist, um ihren Lebensgefährten Ali S. zu treffen, bevor sie am 10. März spurlos verschwand. Ihre Familie schaltete die Polizei ein, die im Keller eines Hauses in Gölcük schließlich den Leichnam entdeckte.

S., der nach der Tat zu seiner Ehefrau nach Deutschland zurückgekehrt war, hatte sich bei seinen Aussagen in Widersprüche verstrickt. Türkischen Medienberichten zufolge hatte er im Internet über Ermittlungsmethoden der Polizei bei Tötungsverbrechen recherchiert. Ausgerechnet in den Tagen des Verschwindens der Frau, führte der Mann zudem Bauarbeiten an seinem Haus aus. Nachbarn beschwerten sich über einen üblen Geruch, der aus dem Haus dringe.

Daraufhin begann die Polizei nach einer möglichen Leiche zu graben. Nachdem die Suche im Garten erfolgslos bleib, wurden die Beamten schließlich im Keller der Hauses fündig. Auf Fernsehbildern ist zu sehen, wie die Ermittler mit einem Kran ein Fass verladen. Die zweifache Mutter war den Berichten zufolge gefesselt, ihr Körper wies Spuren von Gewalt auf. Ihr Lebensgefährte Ali S. stehe unter Mordverdacht und sei festgenommen worden.

Quelle: ntv.de, sba/AFP

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.