Panorama

95 exotische Vögel im Gepäck Deutscher Tierquäler inhaftiert

Bei dem Versuch, exotische Vögel aus Mexiko herauszuschmuggeln, ist am Flughafen von Mexiko-Stadt ein Deutscher festgenommen worden. Wie die Behörden am Samstagabend (Ortszeit) mitteilten, waren in dem Gepäck des Reisenden mehr als 95 lebende Vögel verschiedener Größe verborgen. Der 55-Jährige, der nach Amsterdam fliegen wollte, habe keine Genehmigungen für den Transport der Tiere bei sich gehabt. Die Staatsanwaltschaft habe Ermittlungen aufgenommen, hieß es weiter.

Später wurde in dem Abfertigungsterminal ein Koffer mit weiteren 40 Vögeln gefunden - einige von ihnen in schlechtem Gesundheitszustand. Ob zwischen beiden Funden ein Zusammenhang besteht, war zunächst unklar. Während der Befragungen habe der deutsche Staatsangehörige angegeben, sich nicht wohl zu fühlen. Er wurde deshalb medizinisch behandelt.

Quelle: ntv.de