Panorama

Nach einem Unfall auf der Autobahn Diebe beklauen ihre Helfer

autodiebe.jpg

Der Unfallhelfer konnte nicht ahnen, dass alles von den Dieben inszeniert wurde.

(Foto: picture alliance / dpa)

Zwei Diebe haben einem Unfallhelfer auf der Autobahn A 20 bei Greifswald das Auto gestohlen. Die beiden Männer hatten den Unfall selbst ausgelöst: Sie verloren die Kontrolle über ihr Fahrzeug, wie die Polizei in Stralsund mitteilte. Das Auto mit schwedischem Kennzeichen kam ins Schleudern und dann auf der Fahrbahn zu stehen.

Zwei nachfolgende Wagen konnten nicht rechtzeitig bremsen und prallten auf das Hindernis. Die Fahrer dieser beiden Wagen, ein 43-jähriger Berliner und ein 63-jähriger Mann aus Polen, wurden schwer verletzt.

Ein nachfolgender Fahrer hielt auf dem Seitenstreifen, um den Verletzten zu helfen. Dies nutzten die bislang unbekannten Unfallverursacher, um sich in den Wagen des Helfers zu setzen und in Richtung Lübeck davonzufahren. Die Fahndung blieb bislang erfolglos.

Quelle: n-tv.de, hla/AFP