Panorama

Nach Gewalttat in Sachsen-Anhalt Dienstgruppenleiter suspendiert

Wegen einer erneuten Panne bei der Verfolgung mutmaßlicher Rechtsextremer hat die Polizei in Sachsen-Anhalt nach einem Überfall auf Vietnamesen Konsequenzen gezogen. Bei der Polizei in Burg wurden ein Dienstgruppenleiter und sein Vertreter mit sofortiger Wirkung von ihren Funktionen entbunden, teilte das Innenministerium in Magdeburg mit.

Grund sei, dass die Beamten die Lage nach der Tat falsch eingeschätzt hätten. Die drei mutmaßlichen Täter waren nach dem Überfall auf die Familie in Burg nicht sofort in Gewahrsam genommen worden und konnten später in der Nacht noch die Wohnung verwüsten.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema