Panorama

Wenn CSU und Piraten zwitschern Doro flirtet mit "Schmidtlepp"

27360865.jpg

Dorothee Bär, kommunikativ.

(Foto: picture alliance / dpa)

Dorothee Bär und Christopher Lauer haben mindestens eines gemeinsam: Sie nutzen Twitter. Die CSU-Politikerin und der Berliner Pirat begegneten sich bei "Das Duell" von n-tv. Und zwitschern nun öffentlich Flirt-Nachrichten durchs Netz.

"Das Duell" ist eine Polit-Talksendung bei n-tv. Das dortige Treffen von Dorothee Bär (CSU) und Christopher Lauer von der Piratenpartei hat zu einem knisternden Nachspiel via Twitter geführt. Es begann mit dem Erfolg der Piratenpartei bei den Berliner Abgeordnetenhauswahlen sowie dem Wirbel um den Staatstrojaner. Der Chaos Computer Club hatte festgestellt, dass das von Ermittlungsbehörden eingesetzte Programm ein Einfallstor für andere schädliche Software werden könnte.

Zu beiden Themen damals am Tisch des Fernsehstudios: eben jene Dorothee Bär sowie Christopher Lauer. Bär ist in ihrer Partei seit 2010 Vorsitzende des "Netzrates", der sich mit Positionen zu netzpolitischen Fragen befasst. Sie initiierte in der Vergangenheit etwa auch die Computerspielestunde für Abgeordnete im Bundestag. Weil sie technisch eher zukunftszugewandt ist, nutzt Bär auch Twitter. Und dort ist – wenig überraschend – auch Lauer unterwegs.

27666381.jpg

Christopher Lauer, links, Pirat und Twitter-Nutzer.

(Foto: picture alliance / dpa)

Während des Wortgefechts unter Anleitung von Heiner Bremer begegneten sich Lauer und Bär dann persönlich. Der Pirat wirkte etwas unbeholfen bei seiner Argumentation, mitunter auch nervös. Seine Polit-Kollegin, stellvertretende Generalsekretärin der CSU, gab sich jedoch mitnichten überheblich. Sondern sprach weiter auf Augenhöhe mit ihrem Gegenüber.

Auf Twitter kam es nun zum Online-Flirt der beiden. So zwitscherte Bär durchs Netz: "@Schmidtlepp Bin nächste Woche evtl. wieder bei das Duell. Aber ohne Dich ist alles doof! ;-)". Schmidtlepp, das ist Lauers Pseudonym beim Kurzmitteilungsdienst. Von dessen Konto kam die prompte Reaktion: "@DoroBaer Tjaha Doro, kannste mal sehen, ohne dich ja auch ;)". Dann endete die Unterhaltung auch schon wieder. Doch auch bei Twitter können private Nachrichten verschickt werden – wenn ein Nutzer den Aktivitäten des anderen folgt.

Quelle: ntv.de, rpe

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.