Panorama

Keltischer Kult Druidentum ist offiziell Religion

Der bekannteste Druide dürfte wahrscheinlich Miraculix aus den Asterix-Comics sein. Die Druiden in Großbritannien wünschen sich etwas mehr Ernsthaftigkeit bei der Sicht auf ihre Religion - und natürlich ein paar Steuervorteile.

Britain_Druids_Recognized_LON102.jpg4631748204758732336.jpg

Erzdruide Ed Prynn hat für die Anerkennung gekämpft.

(Foto: AP)

Das Druidentum ist ab sofort in Großbritannien als Religion anerkannt. Das Druiden-Netzwerk habe als religiöse Organisation den "Wohltätigkeitsstatus" erhalten, der erhebliche Steuervorteile mit sich bringt, wie die Kommission für Wohltätigkeitsorganisationen mitteilte.

Der Verein begrüßte die Entscheidung, die nach fünf Jahren "harten" Kampfes erreicht worden sei. Die Kommission erläuterte in ihrer Erklärung, der keltische Kult der Druiden sei eine "alte heidnische Religion".

Anhänger der Bewegung verehren Gottheiten wie Donner, Sonne und Erde sowie Geister wie Berge und Flüsse. Der Naturkult entstand in Irland und dem damaligen Britannien und breitete sich während der Eisenzeit weiter aus, vor allem in Frankreich. Er wurde durch das Christentum stark verdrängt, ist heute aber gerade in Großbritannien wieder zunehmend beliebt. Weltweit soll es mehrere Millionen Anhänger geben.

Quelle: n-tv.de, AFP

Mehr zum Thema