Panorama
Donnerstag, 31. März 2005

"Gartenzwerg-Befreiungsfront": Dutzende Wichtel entführt

Etwa 100 Gartenzwerge sind von Unbekannten aus den Vorgärten der ostfranzösischen Stadt Lyon "befreit" und in einem Park nahe einer Autobahn abgestellt worden. "Sie standen dort alle mit dem Gesicht zur Autobahn und sahen dem vorbeirasenden Verkehr zu", teilte die Polizei von Lyon über die Hundertschaft entwendeter Zipfelmützenträger mit.

Die Besitzer können sich die Entführten jetzt auf einem Kommissariat abholen. Zunächst hat sich niemand zu der dreisten Tat bekannt. Doch eine "Gartenzwerg-Befreiungsfront" treibt seit Jahren in Frankreich mit den als Jux gemeinten Aktionen ihr Unwesen.

Quelle: n-tv.de