Panorama

27 Wagen brennen aus Feuer zerstört Autos auf Zug

2s2a3032.jpg1731723568350137338.jpg

Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus.

(Foto: dpa)

Auf einem brennenden Autozug im Hamburger Hafen haben Flammen und Löschwasser in der Nacht zum Samstag 37 Neuwagen zerstört oder beschädigt. Das Feuer war auf dem Zug im Rangierbahnhof Hamburg-Süd ausgebrochen, teilte die Polizei mit. Verletzt wurde niemand. Ein Stellwerksmeister hatte den Brand kurz vor vier Uhr bemerkt.

Das Feuer richtete bei 27 Wagen Schäden an, das Löschwasser bei weiteren zehn. Die Ursache war noch unklar, auch Brandstiftung könne nicht ausgeschlossen werden, hieß es. Im Vergleich zur Serie brennender Autos in der Hansestadt in den vergangenen Wochen sei dies aber ein "total untypischer Fall".

Quelle: ntv.de, dpa