Panorama
Méndez ist einer der Bosse der Los Zetas.
Méndez ist einer der Bosse der Los Zetas.(Foto: REUTERS)
Freitag, 01. April 2011

Blutiger Drogenkrieg in Mexiko: Frau soll Kartelle bekämpfen

Wer in Mexiko gegen die Drogenkartelle vorgeht, führt ein gefährliches Leben. Nach dem Rücktritt des bisherigen Generalstaatsanwaltes soll nun erstmals eine Frau den Kampf gegen die Drogenkartelle aufnehmen.

Erstmals soll eine Frau an der Spitze des Kampfes gegen diie Der blutige Krieg um Macht und Märkte stehen. Präsident Felipe Calderón schlug Marisela Morales als neue Generalstaatsanwältin in Mexiko vor. Sie folgt auf Arturo Chávez Chávez, der nach 18 Monaten von dem Amt zurückgetreten war. Morales war bisher als Unterstaatsanwältin für die organisierte Kriminalität zuständig. Die Ernennung muss formell noch vom Senat, der Oberkammer des Kongresses, bestätigt werden.

In Mexiko haben sich in den vergangenen Wochen auf vielen Ebenen auch Frauen in den Staatsanwaltschaften und in der Polizei in den Krieg gegen die Drogenkriminalität eingeschaltet. Erst vor zwei Wochen war die blutjunge Polizeischülerin Marisol Valles in die USA geflohen, nachdem sie für kurze Zeit Polizeichefin in der Kleinstadt Praxedis im Bundesstaat Chihuahua gewesen war.

Dort waren zuvor ein Bürgermeister und mehrere Polizisten getötet worden. Im mexikanischen Drogenkrieg kamen im Drogenkrieg fordert 12.000 Opfer mehr als 15.000 Menschen zu Tode.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de