Panorama

Nach Sturz in den Rhein Frau stirbt an Unterkühlung

Unter Lebensgefahr haben Feuerwehrleute in Wiesbaden zwei in den Rhein gestürzte Frauen geborgen. Eine der Frauen sei an Unterkühlung im Krankenhaus gestorben, teilte die Feuerwehr mit. Der Zustand der zweiten Patientin sei stabil.

Die 35 und 55 Jahre alten Frauen waren aus noch ungeklärter Ursache in den kalten Fluss gefallen. Sie trieben etwa 500 Meter flussabwärts. Weil noch kein Rettungsboot zur Stelle war, gingen zwei Feuerwehrleute angeseilt ins Wasser und bargen die Frauen, die einen Herzkreislaufstillstand erlitten hatten. Wegen der starken Strömung und des kalten Wassers habe auch für die Retter Lebensgefahr bestanden, hieß es in einer Mitteilung.

Quelle: n-tv.de