Panorama

Bier verweigert Gast zündet Wirtshaus an

Ein unzufriedener Gast hat ein Wirtshaus im montenegrinischen Adriaort Ulcinj in Brand gesetzt. Weil ihm der Wirt eine weitere Bierrunde verweigert hatte, brach der 32-jährige Täter nach Schließung in das Etablissement ein, schüttete Benzin aus und zündete es an.

Nur der schnelle Einsatz der Feuerwehr verhinderte die Ausweitung des Feuers auf die oberen Stockwerke des Gebäudes, meldet die Nachrichtenagentur Tanjug am Donnerstag. Der Täter konnte gefasst werden.

Quelle: ntv.de