Panorama

"Wertvollstes Gebäck der Welt" Griechischer Sammler ersteigert "Titanic"-Keks

Ein Keks, der die "Titanic"-Katastrophe überstanden hat - das ist einmalig. Entsprechend begehrt ist ein solches Teil bei Sammlern. Ein Grieche hat tief in die Tasche gegriffen, um das Gebäck nun sein Eigen nennen zu dürfen.

241015-5.jpg

Der wohl "Wertvollste Keks der Welt".

(Foto: Henry Aldridge & Son)

Mehr Geld kann man für eine Knabberei kaum ausgeben: Ein griechischer Sammler hat einen Keks ersteigert, der die "Titanic"-Katastrophe im Jahr 1912 überlebt hat. Der stolze Preis: 15.000 Pfund, das sind umgerechnet knapp 21.000 Euro. Versteigert wurde das Gebäckstück im britischen Wiltshire. Auktionator Andrew Aldridge bezeichnete es als "wertvollsten Keks der Welt". Es gebe, soweit er weiß, keine weiteren solcher "Titanic"-Kekse. "Es ist unglaublich, dass der Keks ein so dramatisches Ereignis überlebt hat", sagte er dem britischen "Guardian".

Der Keks der Firma "Spillers & Bakers Pilot" war Teil eines Überlebens-Pakets, die in den Rettungsbooten des verunglückten Ozeandampfers verstaut waren. Einer derjenigen Männer, die 1912 den Überlebenden der "Titanic" zu Hilfe geeilt waren, behielt ihn als Souvenir. Im Vorfeld der Auktion war damit gerechnet worden, dass der Keks einen Erlös von 8000 bis 10.000 Pfund einbringen könnte – eine Erwartung, die nun bei Weitem übertroffen wurde.

Die "Titanic", die bei ihrem Auslaufen als unsinkbar galt, ging am 14. April 1912 nach der Kollision mit einem Eisberg unter. Neben dem historischen Keks kam bei der Auktion auch eine Fotografie unter den Hammer, die den Eisberg zeigen soll, der der Titanic zum Verhängnis wurde. Das Bild brachte 21.000 Pfund ein – umgerechnet gut 29.000 Euro.

Quelle: ntv.de, fma