Panorama

Eigentümer reagiert nicht Hiddensee ohne Palucca-Zentrum

palucca.jpg

Die Ausdruckstänzerin und Tanzpädagogin Palucca 1972.

(Foto: picture-alliance/ dpa)

Die Pläne für ein Gret-Palucca-Zentrum am früheren Wohnort der Tänzerin auf der Ostsee-Insel Hiddensee sind in weite Ferne gerückt. "Es sieht so aus, als wäre das zunächst gescheitert. Es gibt derzeit keinen Kontakt mit dem Eigentümer des Grundstücks", sagte der Chef des Fördervereins Palucca Schule Dresden, Konrad Hirsch. Dennoch gebe man die Hoffnung nicht auf, auf der Insel einen festen Gedächtnisort für Gret Palucca (1902-1993) zu errichten. Auch in diesem Sommer hätten die Aufführungen von Palucca-Schülern am Strand von Hiddensee große Resonanz gefunden. Palucca besaß ein Sommerhaus auf der Insel.

Ferienhaus_Gret Palucca_Hiddensee.jpg

Das ehemalige Ferienhaus Paluccas wurde im März 2009 abgerissen.

(Foto: picture-alliance/ dpa)

Die Palucca Schule Dresden und ihr Förderverein hatten sich seit Jahren um den Erwerb des Hauses bemüht. Am 20. März dieses Jahres wurde es abgerissen, am 28. März erfolgte die Versteigerung des Grundstückes. Der Käufer - ein Geschäftsmann aus Meißen - hatte zunächst Wohlwollen für ein Begegnungszentrum im Sinne Paluccas signalisiert. Nach Angaben von Hirsch reagierte er später aber nicht mehr auf die Konzepte und Vorschläge des Fördervereins. Am Dienstag bedankte sich der Verein bei allen Spendern. "Sie haben uns Mut und Hoffnung gemacht. Leider ist es uns nicht gelungen, den Ort im Sinne Paluccas zu erhalten", hieß es.

Sollte das Grundstück aber erneut zum Kauf angeboten werden, will sich der Verein wieder einschalten. Palucca - Symbolfigur des modernen Ausdruckstanzes - hatte sich 1961 ein Ferienhaus auf Hiddensee bauen lassen. Ihr Grab befindet sich auf dem Inselfriedhof in Kloster.

Quelle: ntv.de, dpa

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.