Panorama

Dutzende tote Pilger Hotel in Mekka eingestürzt

Beim Einsturz eines fünfstöckigen Hotels in der Pilgerstadt Mekka sind nach einem Bericht des Fernsehsenders Al Dschasira mindestens 24 Menschen ums Leben gekommen. 60 weitere seien verletzt worden. Bei den meisten Opfern handle es sich um Gläubige aus Ägypten, Tunesien und den Vereinigten Arabischen Emiraten, erklärten Sicherheitskräfte.

Das Al-Ghasa-Hotel liegt rund 60 Meter von der Großen Moschee entfernt. Wegen der Hadsch, der muslimischen Pilgerfahrt, strömen seit Tagen Millionen Menschen nach Mekka. Die saudi-arabische Regierung hat in den vergangenen Jahren mehrere Milliarden US-Dollar investiert, um Unterkunft und Versorgung der Pilger zu verbessern. Dennoch kam es bei den jährlichen Feierlichkeiten immer wieder zu Tragödien: Im Jahr 1990 wurden bei einer Massenpanik mehr als 1.400 Menschen zu Tode getrampelt, 2004 starben 251 Pilger.

Quelle: n-tv.de