Panorama

Fahrer wohl tot Kajak kollidiert mit Frachter

Ein Kajakfahrer ist auf dem Rhein zwischen Wiesbaden und Mainz mit einem Frachtschiff zusammengestoßen und vermutlich ums Leben gekommen. Der holländische Kapitän der deutschen Schiffes "TMS Anthony" habe in Höhe der Eisenbahnbrücke Mainz-Süd einen Schlag gehört und eine plötzliche Drehzahlveränderung des Schiffsantriebs bemerkt, berichtete die Wasserschutzpolizei Wiesbaden.

Anschließend sah er ein Kajak auf dem Wasser treiben. Von dem Kajakfahrer fehlte zunächst jede Spur. Die Polizei vermutet "mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit", dass der Kajakfahrer ums Leben kam. Im Wasser fanden sich Papiere eines 61 Jahre alten Schweizers.

Die "TMS Anthony" und der Kajakfahrer befanden sich zum Zeitpunkt des Unfalls in der Fahrrinne für Großschiffe. Rettungskräfte suchten stundenlang vergeblich nach dem vermissten Freizeitsportler.

Quelle: n-tv.de