Panorama

Von Rotterdam nach Kassel Kokainkurier gönnt sich Taxi-Langstrecke

fotosichergestelletekokain.jpg

Die Fracht des Fahrgastes.

Im Taxi von Rotterdam nach Kassel - ein Luxus, den sich nur wenige gönnen. Zum Beispiel Kokaindealer: Einen jungen Mann mit brisanter Fracht greift die Polizei jetzt an der niederländischen Grenze auf.

Als Fahrgast in einem Taxi wollte ein 21-Jähriger über ein halbes Kilogramm Kokain von Rotterdam nach Kassel transportieren. Das niederländische Taxi hatte sich der Albaner in Rotterdam genommen und den Fahrer angewiesen, ihn für 450 Euro ins etwa 400 Kilometer entfernte Kassel zu bringen.

An der deutsch-niederländischen Grenze kontrollierten Zollbeamte das Taxi und fanden bei dem jungen Mann, der sich ausschließlich mit einer albanischen Identitätskarte ausweisen konnte, insgesamt 526 Gramm Kokain mit einem Straßenverkaufswert von rund 34.000 Euro. Der Mann befindet sich nun in Untersuchungshaft, der Taxifahrer durfte weiterfahren.

Quelle: n-tv.de, bdk

Mehr zum Thema