Panorama
Donnerstag, 08. November 2018

Ein Leben mit Endometriose: Kranke Frau ermutigt mit Schock-Foto

Ihr Bauch ist gewölbt und dunkel. Sinead Smythe hat ständig Schmerzen und lebt mit Endometriose. Mit einem ergreifenden Facebook-Posting ermutigt die junge Frau andere chronisch Kranke, offensiv mit ihrem Leiden umzugehen. Das Feedback ist riesig.

Es ist ein Foto, das schockiert. Der Bauch ist dunkel gefärbt, gewölbt und sieht alles andere als gesund aus. Allerdings ist ihr Bauch nur bemalt, um Aufmerksamkeit für die Krankheit zu bekommen. Trotzdem zeigt Sinead Smythe aus Brighton auf dem Bild im sozialen Netzwerk Facebook, wie es aussieht, wenn es ihr besonders schlecht geht. Die junge Frau lebt mit der Diagnose Endometriose, einer chronischen Erkrankung der Gebärmutterschleimhaut.

Datenschutz

Bei dieser äußerst schmerzvollen Krankheit siedelt sich Gewebe ähnlich der Gebärmutterschleimhaut an Eierstöcken, Eileitern, Darm, Blase oder Bauchfell an. Das kann bei den betroffenen Frauen zu Gewebeblutungen, Narbenbildung und großen Schmerzen führen. Mit ihrem Posting will sie andere Menschen wachrütteln und für chronische Krankheiten sensibilisieren.

"Nur, weil Endometriose nicht sichtbar ist, heißt es nicht, dass sie nicht da ist. Stell Dir vor, Dein eigener Körper ist gegen Dich. Stell Dir vor, es ist eine Art von Krebs, der Dich nicht tötet, aber mit dem Du für immer leben musst." Mit diesen Zeilen beginnt ihre lange Botschaft an die Außenwelt, an Leidensgenossinnen und alle anderen Menschen.

Danach wird Smythe immer detaillierter: "Es sind Schmerzen, die sich wie ein in inneres Feuerwerk anfühlen. Und als würde eine Katze versuchen, einen Weg aus deinem Unterleib zu kratzen". Außerdem beschreibt sie ihre Fruchtbarkeitsprobleme und ihren bislang unerfüllten Kinderwunsch.

Die Adressaten der Nachricht sind viele Tausend Menschen, die Sinead auf ihrem persönlichen Blog "Nay Endosister" folgen. Dort tauscht sie sich auch mit anderen Frauen aus, die ihr Schicksal teilen. Ihre Facbeook-Seite Nay-Endosister hat mehr als 11.000 Fans. Auf dem Titelbild sind die Umrisse eines weiblichen Uterus zu sehen. Darauf steht das Motto "Chronically Classy", ein "Klassiker unter den chronischen Krankheiten".

Mit ihrem Posting macht sie deutlich, dass sie ihren Kinderwunsch noch nicht begraben hat. "Ich möchte eines Tages Kinder haben. Eine Entnahme der Gebärmutter ist für mich keine Option und ich glaube, das wird sie auch nie sein." Mehr als 6000 Menschen gefällt ihre Nachricht, tausendfach wird das Statement auf Facebook geteilt. Besonders schön ist die Reaktion der Frauen, die Babyfotos unter die Nachricht posten. Sie zeigen, dass Smythe auch trotz ihrer Krankheit noch Hoffnung auf eine Familie haben kann. 

Quelle: n-tv.de