Panorama

Dänen ging's gut Kronprinzenpaar in Deutschland

Zum Abschluss seines Deutschland-Besuchs ist das dänische Thronfolgerpaar am Samstag in Schleswig-Holstein sehr freundlich empfangen worden. Bis zu 600 Menschen – darunter 200 Schüler – verfolgten mit Applaus und einzelnen Jubelrufen das Eintreffen von Kronprinz Frederik und Kronprinzessin Mary zu einem Empfang in Kiel. Viele schwenkten kleine dänische Fahnen.

Trotz der strengen Sicherheitsvorkehrungen herrschte eine entspannte Atmosphäre: Die Hoheiten schritten die erste Reihe der Menge ab, schüttelten viele Hände und wechselten auch gelegentlich ein paar Worte mit ihren Fans. Der erst vier Monate alte Prinz Christian blieb dagegen der Öffentlichkeit verborgen.

Prinzessin Mary trug einen moosgrünen Hosenanzug, ein braunes Halstuch und dezente blaue Ohrstecker. Ihr und ihrem Mann wurde kurz zuvor in der Kunsthalle noch eine private Führung durch eine Ausstellung mit dänischer Kunst zuteil. Die 14 Exponate aus der Zeit von 1800 bis in die Gegenwart wurden eigens für die Thronfolger aus dem Museumsschatz zusammengestellt. Frederik und Mary gelten als große Kunstfreunde, der Kronprinz ist mit vielen zeitgenössischen dänischen Künstlern befreundet.

Ministerpräsident Peter Harry Carstensen (CDU) schenkte dem Paar das Bild "Thomas Mann" des Schauspielers und Malers Armin Müller-Stahl. Die Hoheiten bekamen auch mehrere Kunstbände mit ins Gepäck. Als Gegengabe überreichten sie Carstensen ein signiertes Foto, das das Thronfolgerpaar zeigt.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.