Panorama

Grausiger Fund in Mexiko Leichen an der Autobahn

Die mexikanische Polizei hat die Leichen von sieben Ermordeten an der Autobahn zwischen Mexiko-Stadt und dem Badeort Acapulco am Pazifik gefunden. Wie das Sicherheitsministerium weiter mitteilte, waren die Körper in Säcken von einer Brücke auf die Straße heruntergeworfen worden.

Bereits im Dezember des vergangenen Jahres hatten Unbekannte die Leichen von fünf Personen von derselben Brücke hinabgestürzt. Die Behörden gehen davon aus, dass die Morde im Zusammenhang mit dem Krieg der Drogenkartelle stehen. Allein am Samstag sind in diesem Krieg nach Presseberichten über 20 Menschen in Mexiko getötet worden.

Die Drogenkriminalität in Mexiko hat im vergangenen Jahr 6300 Menschen das Leben gekostet und droht auf die USA überzugreifen. US-Präsident Barack Obama hatte erst jüngst Mexiko Hilfe bei der Bekämpfung der Drogenkartelle zugesagt.

Quelle: n-tv.de