Panorama

Und was zahlen Sie? Nebenkosten explodieren

Die Mieter in Deutschland wenden inzwischen 35,3 Prozent ihrer laufenden Wohnbelastung nur an Nebenkosten für Heizung, Müll oder andere Aufwendungen wie die Grundsteuer auf. "Im Durchschnitt zahlen Deutschlands Mieter für ihre Wohnung 2,44 Euro pro Quadratmeter im Monat an Betriebskosten", sagte Mieterbund-Direktor Franz-Georg Rips in Berlin. Für eine 80 Quadratmeter große Wohnung bedeute dies pro Jahr 2.340 Euro.

Der Mieterbund habe dazu jetzt den ersten bundesweiten Betriebskostenspiegel entwickelt, der laufend fortgeschrieben werden solle. Längst hätten sich die Betriebskosten zu einer "zweiten Miete" entwickelt. Außerdem seien bei den Heizkosten Preissteigerungen von 30 Prozent und mehr zu erwarten.

Die Mieter brauchten deshalb ein Instrument, das die Betriebskosten vergleichbar mache. Sie könnten so "überblicken, ob die einzelnen Kosten der Höhe nach plausibel sind", sagte Rips. Wohnungssuchende könnten vor Abschluss eines neuen Mietvertrags erkennen, ob die vorgegebenen Vorauszahlungen realistisch sind. Vermieter hätten die Chance, besonders hohe Betriebskostenausgaben zu identifizieren und gegebenenfalls Maßnahmen zur Kostenreduzierung einzuleiten. Der erste bundesweit geltende Betriebskostenspiegel werde Interessierten kostenlos zur Verfügung gestellt.

Quelle: ntv.de