Panorama

Er kann sogar sprechen Obama wird zum Roboter

2l192416.jpg8435028262503633718.jpg

In bester Gesellschaft: Neben Abraham Lincoln und George Washington ist nun auch Barack Obama, hier im richtigen Leben, im Disney World Park zu sehen.

(Foto: dpa)

Kinder können künftig dem US-Präsidenten Barack Obama ganz nahe kommen - zumindest einer Figur von ihm: Pünktlich zum US-Nationalfeiertag wird Barack Obama als Roboter seinen Einzug in die "Hall of Presidents" im Disney World Park in Florida halten. Die seit acht Monaten geschlossene Attraktion, die sämtliche US-Präsidenten der Geschichte ehrt, werde am Samstag mit dem Obama-Roboter wieder geöffnet, teilte Disney mit.

Das Abbild des US-Präsidenten kann sich demnach bewegen und sprechen. Nach Angaben von Disney arbeiteten Obama und Angestellte des Weißen Hauses mit den Herstellern des Roboters zusammen. Obama trifft in der "Hall of Presidents" unter anderem auf seine Vorgänger Abraham Lincoln und George Washington.

 

 

Quelle: ntv.de, AFP

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen