Panorama

Welterbe - na und? RWE will im Wattenmeer bohren

Der Energiekonzern RWE will im deutschen Wattenmeer auch bei einer Anmeldung als UNESCO-Weltnaturerbe nach Öl suchen. In den Nationalparks Schleswig-Holstein und Niedersachsen sollen insgesamt sechs Erkundungsbohrungen durchgeführt werden, teilte die Konzerntochter RWE Dea mit und bestätige damit einen Vorabbericht der ARD. Naturschützer zeigten sich besorgt und wollen notfalls dagegen klagen.

RWE Dea hatte einen Antrag auf Erkundungsbohrungen im Nationalpark Wattenmeer Schleswig-Holstein nach eigenen Angaben zunächst zurückgezogen, dann aber in der vergangenen Woche erneut gestellt. Im Nationalpark Schleswig-Holstein sollen demnach fünf Probebohrungen durchgeführt werden, im Nationalpark Niedersachsen eine.

Für die Erkundungen soll eigens ein Ponton gebaut werden. "Wir sind uns bewusst, dass das Wattenmeer ein einmaliges Biotop darstellt. Darum gehen wir sehr sorgsam mit unseren Vorhaben um", sagte ein Unternehmenssprecher.

Quelle: ntv.de