Panorama
(Foto: AP)
Mittwoch, 10. November 2010

Rätselhafter Schweif am Himmel: "Rakete" war nur Flugzeug

Es war keine Rakete, sondern Flug 808 nach Arizona, sagt ein Blogger über den mysteriösen Kondensstreifen am Himmel über Kalifornien. Auch das Pentagon beschäftigt sich mit dem Phänomen. Raketenstarts habe es nicht gegeben, teilt das Ministerium mit.

Ein rätselhafter Kondensstreifen am Abendhimmel über Kalifornien hat in den USA Experten und Bürger aufgeschreckt. Sogar das Verteidigungsministerium in Washington war eine Weile ratlos. Schließlich erklärten Beamte des Pentagon: Es war keine Rakete.

Das KCBS-Video zeigt einen wunderschönen Kondensstreifen über dem Pazifik.
Das KCBS-Video zeigt einen wunderschönen Kondensstreifen über dem Pazifik.(Foto: AP)

Die Auswertung von Radar-Aufzeichnungen, Satellitenbildern und anderen Daten verschiedener US-Behörden habe keinen Hinweis darauf ergeben, dass in der Umgebung des Phänomens zu diesem Zeitpunkt eine Rakete abgefeuert worden sei, zitiert die "Los Angeles Times" einen Vertreter des Verteidigungsministeriums.

Auch nach Angaben der amerikanischen Luftfahrtbehörde FAA gab es zu diesem Zeitpunkt in der Region keine genehmigten Raketenflüge. In Südkalifornien befinden sich zahlreiche Abschussvorrichtungen für Raketen, Tests müssen aber vorab den Behörden gemeldet werden.

Flug AWE808 nach Phoenix

Experten tippen schlicht auf den Kondensstreifen eines Flugzeuges. Aus bestimmten Richtungen gesehen, könne solch ein Schweif aussehen, als stamme er von einer Rakete, erklärt das Fach-Blog contrailscience.com - contrail ist das englische Wort für Kondensstreifen. Der Blogger Uncinus, nach eigenen Angaben ein Pilot aus Santa Monica, meint sogar zu wissen, welcher Flug für den Kondensstreifen verantwortlich ist: Nummer 808 der Fluggesellschaft US Airways von Hawaii nach Phoenix im US-Bundesstaat Arizona.

Der Kondensstreifen war am Montagabend von einem Hubschrauber aus über dem Pazifik auf Video festgehalten worden, rund 50 Kilometer westlich von Los Angeles. Der Kameramann des Senders KCBS, der das Phänomen bei Sonnenuntergang eingefangen hatte, hielt die orange-leuchtende Spirale zunächst für eine "mysteriöse Rakete". "Es war spektakulär", sagte er der "Los Angeles Times". "Muss ein schwacher Nachrichtentag sein", kommentierte Uncinus.

Ein ähnliches Phänomen hatte am Silvesterabend 2009 die Menschen in Südkalifornien in Aufregung versetzt. Die Erscheinung am Himmel wurde ebenfalls als Raketenstart beschrieben. Laut contrailscience.com dürfte es sich auch damals um den Kondensstreifen eines Flugzeuges gehandelt haben.

Bilderserie
Video

Quelle: n-tv.de