Panorama

Brandgeruch im Zug Regionalexpress geräumt

Wegen eines Feuers am Drehgestell des Triebfahrzeuges hat die Bundespolizei in Flieden (Kreis Fulda) einen Regionalexpress der Deutschen Bahn evakuiert. Von dem Zwischenfall am Freitagabend waren 130 Reisende betroffen, wie die Bundespolizeiinspektion Kassel mitteilte. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand.

Der Zug war nach Polizeiangaben auf dem Weg von Frankfurt am Main nach Fulda, als Reisende bei der Einfahrt in einen Tunnel Brandgeruch im Zug bemerkten. Der Lokführer stoppte den Regionalexpress im nahen Bahnhof Flieden und konnte das Feuer löschen. Die noch während der Fahrt durch Passagiere alarmierte Feuerwehr musste nicht mehr eingreifen. Die Bundespolizei nahm Ermittlungen zur Klärung der Brandursache auf.

Quelle: ntv.de