Panorama

"Emma" und "Newton" sind weg Rhein ist wieder frei

3dgz1441.jpg163794456085131011.jpg

Die beiden belgischen Schiffe steckten in Untiefen fest.

(Foto: dpa)

Die Schifffahrt auf dem Rhein in Köln ist wieder freigegeben worden. Nachdem sich in der Nacht zum Montag zwei Tankmotorschiffe festgefahren hatten, war ein Flussabschnitt gesperrt worden.

Die beiden Schiffe seien zur Seite geschleppt worden und lägen nun im Deutzer- und im Mülheimer Hafen, teilte ein Sprecher des Wasser- und Schifffahrtsamtes Köln mit. Sie seien reparaturbedürftig. Ladung sei nicht ausgetreten.

Bei den beiden Tankschiffen handelte es sich um die 110 Meter lange "Emma", die mit 1800 Tonnen Diesel beladen ist, und die 86 Meter lange "Newton" mit 1543 Tonnen Erdöldestillat an Bord.

Quelle: ntv.de, dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen