Panorama

"Wetten, dass..?"-Kandidat Samuel erholt sich nur langsam

koch.jpg

"Auch Samuel weiß, dass er wieder glücklich wird", so Vater Christoph.

(Foto: picture alliance / dpa)

Der Gesundheitszustand von "Wetten, dass..?"- Kandidat Samuel Koch, der am 4. Dezember in der ZDF-Show schwer verunglückte, bessert sich nur allmählich. Nach wie vor ist der 23-Jährige gelähmt. Kochs Vater Christoph erklärte in einer schriftlichen Stellungnahme zum Gesundheitszustand seines Sohnes, "Bewusstsein, Atmung und Kreislauf werden langsam besser". Was Gefühl und seine Beweglichkeit anbelange, "werden wir den Begriff Geduld für uns neu definieren, denn wie bei allen diesen Verletzungen werden wir die Entwicklung abwarten müssen."

Trotzdem blickt die Familie Koch optimistisch in die Zukunft. "Wir bleiben - wie die vielen anderen Menschen, die für ihn beten und hoffen - zuversichtlich. Auch Samuel weiß, dass er wieder glücklich werden wird, weil bisher immer Gottes Pläne besser waren als seine", so der Vater des Verunglückten, der sich in seiner Stellungnahme auch dankbar zeigte: "Für uns alle ist dies eine Grenzsituation, in der wir auch weiterhin getragen werden von dem liebevollen Kontakt zu Freunden und der Familie und der spürbaren Anteilnahme in der Bevölkerung."  

In der ZDF-Show war der Turner Samuel Koch beim Versuch, mit Sprungfedern an den Füßen über ein entgegenkommendes Auto einen Salto zu schlagen, gestürzt. Er befindet in einer Schweizer Spezialklinik.

Quelle: ntv.de, dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen