Panorama

Mindestens 70 Tote Schiffsunglück vor Guinea

Bei einem Schiffsunfall vor der Küste des westafrikanischen Staates Guinea sind mindestens 70 Menschen ums Leben gekommen.

Das überladene Holzboot sei in der Nähe der Hauptstadt Conakry gekentert, berichteten guineische Medien. Die meisten der Opfer seien Frauen und Kinder gewesen. Es habe nur wenige Überlebende gegeben. Die genaue Zahl der Passagiere an Bord war nicht bekannt.

Erst vor einer Woche waren etwa 70 Menschen im Südosten des Landes ums Leben gekommen, als ein überladener Lastwagen von einer Brücke stürzte.

Quelle: n-tv.de