Panorama

Tausende Keller überflutet Schwere Unwetter in NRW

Kräftige Regen- und Gewittergüsse haben in weiten Teilen Nordrhein-Westfalens für Überschwemmungen gesorgt. In Düsseldorf musste die Polizei mehrere Unterführungen sperren, nachdem sich Wassermassen auf der Straße angesammelt hatten. "Wir vermuten, dass in der Stadt wohl an die 1000 Keller überflutet sein dürften", sagte ein Polizeisprecher. Allerdings habe man die "Lage im Griff".

Auch in Mönchengladbach musste die Feuerwehr mehrmals ausrücken. "Es kam viel Wasser herunter, aber wir hatten keine größeren Probleme", berichtete ein Sprecher. Im Ruhrgebiet gab es ebenfalls Überflutungen. So wurden dutzende Gullys verstopft, etliche Straßenzüge standen "zeitweise bis Bordstein-Höhe" unter Wasser.

Glimpflicher kamen den Angaben zufolge Köln und Wuppertal davon, ebenso wie Münsterland und das westliche Niedersachsen. Am Sonntag galt für ganz NRW sowie für Teile Hessens, Niedersachsens und Schleswig-Holsteins eine Unwetterwarnung.

Quelle: n-tv.de