Panorama

Nachbar in Untersuchungshaft Sprengstoff im Garten entdeckt

51970910.jpg

Ein Spezialeinsatzkommando (hier ein Archivbild) entschärfte den Sprengstoff.

(Foto: picture alliance / dpa)

Ein Mann macht bei der Gartenarbeit eine explosive Entdeckung: TNT liegt auf dem Grundstück. Der 32-Jährige ruft daraufhin die Polizei. Diese kommt, entschärft den Sprengstoff und verhaftet den Nachbarn.

Bei Gartenarbeiten hat ein Mann im oberbayrischen Nußdorf 3,5 Kilo des hochexplosiven Sprengstoffs TNT entdeckt. Rasch fiel der Verdacht auf den Nachbarn des 32-Jährigen. Der Ermittlungsrichter am Amtsgericht Traunstein erließ Haftbefehl gegen den 75-Jährigen, wie das Landeskriminalamt (LKA) in München mitteilte.

Der Rentner war am Freitagabend festgenommen worden.
"Der Hintergrund ist noch völlig offen", sagte ein Polizeisprecher. "Gott sei Dank ist nichts passiert", betonte eine LKA-Sprecherin. Der 32-Jährige hatte den Sprengstoff am Freitagabend in seinem Garten entdeckt und die Behörden alarmiert. Sofort rückten Einsatzkräfte an. Sie nahmen den 75-Jährigen schließlich vor dessen Haustür fest.

Die Menschen im Nußdorfer Ortsteil Sondermoning konnten kurz vor Mitternacht wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. "Der Sprengsatz ist entschärft worden", sagte der Polizeisprecher. Es habe keine Gefahr für die Bewohner bestanden. Warum der Verdacht auf den 75-Jährigen fiel, den Sprengstoff in dem Nachbargarten deponiert zu haben, war zunächst nicht zu erfahren.

Quelle: ntv.de, jze/dpa

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.