Panorama

Bodenfelde-Prozess beginnt Täter kündigt Geständnis an

Rund fünf Monate nach dem gewaltsamen Tod der 14-jährigen Nina und des 13-jährigen Tobias aus Bodenfelde beginnt der Prozess gegen den mutmaßlichen Täter. Der 26-jährige Jan O. muss sich vor dem Landgericht Göttingen wegen zweifachen Mordes verantworten.

1302694563.jpg4744772937505805780.jpg

Jan O. im Göttinger Gerichtssaal.

(Foto: dapd)

Mit der Verlesung der Anklageschrift hat vor dem Landgericht Göttingen der Prozess um den Doppelmord von Bodenfelde begonnen. Die Staatsanwaltschaft wirft dem geständigen Angeklagten vor, die 14 Jahre alte Nina und den 13 Jahre alten Tobias "zur Befriedigung des Geschlechtstriebs" grausam ermordet zu haben. Der Prozess findet unter großem Medien-Interesse statt.

Erstes Opfer des 26-Jährigen war am 15. November vergangenen Jahres Nina. Als die Schülerin sich gegen eine geplante Vergewaltigung wehrte, soll der Mann sie gewürgt, getreten und schließlich mehrfach auf sie eingestochen haben. Fünf Tage später wurde Tobias das zweite Opfer. Der Angeklagte, der den Jungen zunächst ebenfalls für ein Mädchen hielt, stach laut Anklage so lange mit einem Messer auf ihn ein, bis er tot war.

Der Verteidiger hat angekündigt, der 26-Jährige werde vor Gericht ein Geständnis ablegen. Schriftlich hatte der drogenabhängige Angeklagte in der Untersuchungshaft erklärt, Doppelmörder soll Kannibale sein .

Für den Prozess vor der Schwurgerichtskammer sind zunächst elf Verhandlungstage bis Ende Mai angesetzt.

Quelle: n-tv.de, dpa

Mehr zum Thema