Panorama

Tod im Kühlraum Taiwanese flieht vor der Hitze

eis.jpg

Bei großer Hitze muss man vorsichtig mit großer Kälte umgehen.

(Foto: picture-alliance/ dpa/dpaweb)

Auf den Penghu-Inseln vor Taiwan ist ein Mann erfroren, der sich wegen der brütenden Hitze in einen Kühlraum geflüchtet hatte. Wie die Polizei mitteilte, wurde der 38-jährige Arbeiter einer Zuckerfabrik am Sonntag bewusstlos in dem Kühlraum entdeckt und ins Krankenhaus gebracht. Dort starb er an Unterkühlung. Den Angaben zufolge könnte er eingeschlafen sein, bevor er bewusstlos wurde.

Ähnlich wie in Deutschland herrschten in Taiwan in den vergangenen Tagen Temperaturen von bis zu 37 Grad Celsius.

Quelle: ntv.de, dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen