Panorama
Sonntag, 23. Juli 2006

Sturmschäden in Nordbaden: Tornado tobt über Hambrücken

Ein Tornado hat im nordbadischen Hambrücken bei Karlsruhe großen Schaden angerichtet. Wie das Polizeipräsidium Karlsruhe mitteilte, wurden 50 Häuser zum Teil erheblich beschädigt. Zunächst war man allerdings von mehr als 100 komplett abgedeckten Häusern ausgegangen. Zur Schadenssumme konnten noch keine Angaben gemacht werden. Sie sei jedoch beträchtlich, sagte ein Polizeisprecher.

Ein 38 Jahre alter Mann wurde beim Sturz von einem Hausdach schwer verletzt. Er brach sich nach Polizeiangaben ein Bein. Der Hausbesitzer habe versucht, sein Dach abzudichten. Dabei sei er aus acht Metern Höhe abgestürzt.

Umstürzende Bäume beschädigten zwei Strommasten und zahlreiche Autos. Die Feuerwehren der umliegenden Gemeinden mussten zahlreiche voll gelaufene Keller leer pumpen. Der Tornado habe in einem angrenzenden Wald viele Bäume geknickt oder entwurzelt, hieß es. Probleme bereiteten den Rettungskräften zahlreiche Schaulustige. Wegen Behinderungen der Rettungsmaßnahmen seien mehrere Platzverweise ausgesprochen worden, sagte der Sprecher.

Quelle: n-tv.de