Panorama

Nächster "Wasser-Skandal" Trump trinkt "wie ein Eichhörnchen"

Eine ungeschickte Trink-Einlage mit einer Wasserflasche brachte Donald Trump vor einigen Wochen jede Menge Häme ein. Nun wurde es mit einem Glas Wasser nicht besser. Ganz im Gegenteil.

Donald Trump spuckt gerne große Töne. Im Vergleich dazu sind seine Hände ziemlich klein geraten. Und egal was der US-Präsident damit anpackt, es wirkt immer ein wenig ungeschickt. Neben einer ordentlichen Anzahl mehr oder weniger misslungener Handshakes, machte sich Trump erst vor wenigen Wochen beim Trinken aus einer Wasserflasche während einer Pressekonferenz zum Gespött.

Bei seiner Rede zur neuen Sicherheitsstrategie verspürte der mächtigste Mann der USA erneut Durst, diesmal griff er nach einem Glas Wasser. Doch das machte die Sache augenscheinlich nicht leichter für ihn. Als wäre das Glas zu schwer, um es wie jeder erwachsene Mensch, mit einer Hand zum Mund zu führen, benutzte Trump beide Hände dafür.

Die Reaktionen im Netz ließen nicht lange auf sich warten. Auf Twitter amüsierten sich viele über die Art und Weise, wie Trump versucht, das Glas an seine Lippen zu heben. Er wird mit einem Eichhörnchen, einem Waschbär und einem Vierjährigem auf eine Stufe gestellt. Ein Nutzer kommentiert, selbst seine Katze würde beim Wassertrinken präsidentieller wirken.

 

Aber es gibt auch ernste Stimmen. Nicht wenige Amerikaner sorgen sich wegen seiner zum Teil genuschelten Jerusalem-Rede ohnehin um den Gesundheitszustand ihres Staatsoberhauptes. Nach der umstrittenen Israel-Rede vermuteten Experten neben narzisstischen Persönlichkeitsstörungen erste Anzeichen von Demenz. Solche Ferndiagnosen waren unter Fachleuten zuvor absolut verpönt.

Das erneut sonderbare Trinkverhalten des Präsidenten dürften jene Fachleute, die Trumps zittrige Hände als ein Symptom für eine schwere Krankheit deuten, weiter bestätigen. Das Weiße Haus wies Spekulationen über Trumps Gesundheitszustand jüngst zurück - gleichwohl werde man den nächsten Arztbericht öffentlich machen, um zu beweisen, wie fit der Präsident sei.

Quelle: ntv.de, dsi